Welchem Game of Thrones-Managementstil folgen Sie?

Think-Progress-Team

25/08/2017

Haben Sie, wie Daenerys Targaryen, eine inspirierende Vision? Herrschen Sie so unbarmherzig wie Cersei Lannister? Oder haben Sie die Schlacht gegen die weißen Wanderer des Managements bereits aufgegeben?

Zur siebten Staffel Game of Thrones nutzen wir die Gelegenheit und sehen uns die verschiedenen Führungsstile der Mächtigen von Westeros an.

Auf dem eisernen Thron Intrigen zu spinnen, hat natürlich nicht sehr viel mit unserer normalen Arbeitswelt zu tun (es sei denn, bei Ihnen im Büro zeigt man neuerdings unnötig viel Haut und wird bei Fehlern enthauptet).

Trotz seiner modernen Aufmachung dreht sich Game of Thrones vor allem um wechselnde Machtverhältnisse, Führungsansprüche und den ewigen Kampf um die Spitze der Macht (oder schlicht zu überleben).

Daher ist es gar nicht so weit hergeholt, über mögliche Analogien zur modernen Unternehmenswelt nachzudenken. Genau wie die vornehmen Herrschaften in Westeros müssen auch wir ständig mit Herausforderungen umgehen und diese bewerten. Auch bei uns besteht in einem wettbewerbsorientierten Umfeld das permanente Risiko, verdrängt zu werden.

Welche Charakterzüge würden Sie sich in diesem Spiel der Marktverhältnisse zuschreiben? Wie entwickeln Sie sich, ohne den eigenen Kopf zu verlieren?

Kleinfinger

Jeder hat schon einmal mit einem Kleinfinger zusammengearbeitet. Dieser Typ ist eine Führungskraft, die seine Kollegen ohne zu zögern den Schattenwölfen zum Fraß vorwirft, um selbst gut auszusehen. Er hinterlässt eine Blutspur im Unternehmen und schafft es doch immer, selbst zu überleben.

Dennoch ist seine pragmatische und unsentimentale Strategie einen näheren Blick wert. Indem man erst einmal jedem misstrauisch gegenübersteht, stellt man schnell fest, woher der Wind weht. So wird es möglich, Managementaktivitäten oder “Restrukturierungsprogramme” für eigene Zwecke zu nutzen. Um es mit Kleinfingers Worten zu sagen: “Chaos ist eine Leiter”. Natürlich darf man bei so einem Stil keine netten Kollegengespräche in der Pause erwarten.

Jon Schnee

Kit Harrington spielt Jon Schnee. Er sagt: “Macht ist am besten bei den Menschen aufgehoben, die sie nicht wollen”. Genau wie Jon Schnee gibt es Menschen, die sich ungewollt in Managementpositionen wiederfinden. Aufgrund ihrer Integrität und Bereitschaft zu handeln wird ihnen oftmals durch ihr Team eine Menge Respekt entgegengebracht. Sie sollten jedoch gewarnt sein: Wenn Sie die Lage falsch einschätzen, kann Sie das mehr kosten als Lord Walder Freys Reinigungsrechnung. Im Gegensatz zu Game of Thrones kommt bei uns niemand von den Toten zurück.

Daenerys Targaryen

Der Daenerys Targaryen-Managementtyp verfügt über eine seltene Eigenschaft: Eine Vision. Durch einen unerschütterlichen Glauben an sich selbst und sein Gefühl für seine Aufgabe hat er einige große Erfolge erzielt. Die Menschen glauben an das, was er ihnen anbietet. Er konnte ihnen zeigen, dass neue Wege möglich sind. Zu viel Selbstvertrauen kann jedoch auch Gefahren bergen. Ohne einen Tyrion Lannister, der Ihnen sagt, wenn Sie über die Stränge schlagen, können Ihre großen Pläne ganz schnell in Flammen aufgehen.

Cersei Lannister

Wer der Boss ist, steht außer Frage. Alle anderen haben das Knie zu beugen. Dieser Managementtyp weiß ganz genau, wo die Gefahren in seinem Markt liegen. Mit einem Klima der Angst sorgt er dafür, dass sich seine Mitarbeiter auf die anstehenden Aufgaben konzentrieren. Einige Vertreter dieser Gattung zählen zu den erfolgreichsten Unternehmern überhaupt. Allerdings sind sie nicht gerade dafür bekannt, besonders nette Menschen zu sein. Indem Sie von ihren Untergebenen einfach alles fordern, haben sie große Dinge erreicht. Wenn Sie ein solcher Managementtyp sind, sollten Sie vor allem auf Ihre vielen Feinde achten. Denn die werden Ihnen bei der ersten Gelegenheit in den Rücken fallen.

Blauäugiger Idealismus reicht eindeutig nicht aus, um zu überleben. Ständig Kämpfe auszutragen, ist jedoch auch keine besonders erfolgversprechende Langzeitstrategie. Die erfolgreichsten Führungskräfte sind möglicherweise die, die mit einer Mischung der besten Eigenschaften aller Typen arbeiten.

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN...

Büro 2020

Was Unternehmen im 21. Jahrhundert wissen müssen