Kanban und Scrum: Agile Tools für IT-Teams

Diego Wyllie

20/11/2017

Scrum und Kanban setzen sich in der Softwareentwicklung immer weiter durch. Wir stellen professionelle Cloud-Lösungen für agiles Projektmanagement vor, von denen IT-Teams profitieren können.

Immer mehr Softwarehersteller finden in der agilen Softwareentwicklung mit den bewährten Vorgehensmodellen Scrum, Kanban und Co. eine effiziente Arbeitsmethode, um komplexe Software-Projekte erfolgreich zum Ziel zu führen. Die starke Verbreitung der agilen Leitsätze hat dazu geführt, dass Projektmanagement-Verantwortliche heute aus einem breiten Spektrum agiler Produkte mit unterschiedlichen Lösungsansätzen wählen können. Im Folgenden eine Vorstellung professioneller Projektmanagement-Lösungen aus der Cloud, die für mehr Produktivität sorgen und die sich in der Branche durchgesetzt haben.

Jira Agile

Jira gilt als einer der Markführer im Bereich agiles Projektmanagement. Die Lösung präsentiert sich als eine funktionsreiche und gleichzeitig flexible Alternative, die sowohl Scrum- als auch Kanban-Boards unterstützt und mit über 150 Features alle zentralen Aspekte des agilen Projektmanagements in der Softwareentwicklung abdeckt. Von Bug- und Issue-Tracking über Aufgaben-, Code- und zentrale Projektverwaltung bis hin zu detaillierten Berichten und Analytics-Werkzeugen, die dem Team Einblicke in die Projektprozesse liefern: Was die Funktionalität angeht, dürfte die Lösung aus Australien kaum Wünsche offen lassen. Hinzu kommen über tausend Add-Ons und Plug-ins von Drittanbietern, die die Funktionalität von Jira erweitern und auf dem Atlassian Marketplace vermarktet werden.

Pivotal Tracker

Ein weiteres erfolgreiches Softwarehaus, das mit Atlassian konkurriert, ist Pivotal Labs. Das 2012 durch den Enterprise-Software-Anbieter EMC übernommene Unternehmen bietet mit Pivotal Tracker ein weitverbreitetes Projektmanagement-Tool, das „Backlogs”, „Stories”, „Epics” und Co. mit umfassenden Collaboration-Funktionen vereint, die für einen reibungslosen Informationsaustausch unter den Projektbeteiligten sorgen. Auf dem Online-Dashboard lassen sich Stories (Funktionen, Bugs, Releases, etc.) im Produkt-Backlog anlegen und gemeinsam mit dem Team online verwalten.

Sprintly

Eine weniger bekannte, aber dennoch nennenswerte Alternative zu Jira und Pivotal Tracker bietet sich mit Sprintly an. Der in den USA entwickelte SaaS-Dienst verfolgt einen interessanten Lösungsansatz, bei dem die effektive Zusammenarbeit von Software-Entwicklern und Management-Teams, etwa aus den Bereichen Marketing, Produktmanagement und Sales, in den Vordergrund gestellt wird. Praktisch dabei sind die täglichen E-Mail-Reports, die den Fortschritt des Teams grafisch visualisieren und dem Management einen Überblick darüber geben, was in den letzten 24 Stunden geschafft wurde.

Targetprocess

Targetprocess unterstützt Kanban und Scrum und muss den Vergleich mit den Lösungen der Marktführer nicht scheuen – ganz im Gegenteil. Punkten kann die Lösung vor allem mit einem umfassenden Feature-Set, das sämtliche Aspekte des agilen Arbeitens berücksichtigt. Das Backlog, Kanban-Boards, sowie die Projekt- und Teamübersichten gehören dabei zu den zentralen Programmmodulen. In Sachen Reporting überzeugt das Programm ebenfalls durch zahlreiche vorgefertigte Berichte. Zu den weiteren zentralen Vorteilen der Lösung zählen die professionell umgesetzten Mobile-Apps für iOS und Android, eine umfangreiche und gut dokumentierte API, sowie weitere Integrationsmöglichkeiten mit zahlreichen Online-Services.

Planbox

Eine weitere agile Projektmanagement-Lösung, von der IT-Teams profitieren können, ist Planbox aus Kanada. Das Produkt versteht sich als eine ganzheitliche All-In-One-Lösung, die sich nicht nur an Profis, sondern vor allem auch an Einsteiger richtet, die bis jetzt wenig Erfahrungen in Sachen agiles Projektmanagement gesammelt haben. Das Tool fokussiert sich auf die Scrum-Methode und versucht diese, auch für den Ottonormalanwender attraktiv zu machen.

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN...

Büro 2020

Was Unternehmen im 21. Jahrhundert wissen müssen